Die Finanzkrise als Korrektiv eines Staatsversagens

Noch immer dominiert in Medienberichten der Trugschluss, die so genannte Finanz- oder Finanzmarktkrise sei Folge unternehmerischen Versagens.

Tatsächlich erleben wir zwangsläufige Reaktionen auf Märkten. Sie sind das Ergebnis der Handlungen von Menschen, welche den aktuellen Preissignalen unter den gegebenen Anreizen folgen. Zugleich ist ihr Handeln eine Reaktion auf politische Weichenstellungen der Vergangenheit und aktuelle Eingriffe der Politik in die Märkte. Die Heftigkeit der Reaktion weist auf das Ausmaß der politischen Einflussnahme hin.

Hauptursache für die unzureichend als Krise bezeichnete Korrektur auf den US- und darüber hinaus internationalen Finanzmärkten ist die Politik des billigen Geldes insbesondere der US-Notenbank Fed.

Link zum ganzen Artikel von Michael von Prollius

One Response to Die Finanzkrise als Korrektiv eines Staatsversagens

  1. Das ist doch eine billige Ausrede. Ich erläutere am Beispiel das fast jeder Einzelne kennt. Rahmenbedingungen z.B. auf der Strasse. Hat die Strasse ein Loch so ist niemand gezwungen, mit Vollgas hineinzufahren. Sollten die Anreize bzw. die Rahmenbedingungen so sein, dass sie den Untergang des Finanzsystem begünstigen ist niemand gezwungen in sein eigenen Abgrund zu fahren.

    Aber genau diese Leute machen immer den Staat verantwortlich. Wenn alles gut geht, muss man dem Staat alles wegnehmen, weil er unfähig ist und die Privatwirtschaft ja eh alles besser kann. Und regulieren muss man auch so wenig wie möglich, weil die Märkte selbstregulierend sind. Ja das ist der Fall. Nun wäre es aber so, dass der Markt die Banken so ziemlich alle in den Konkurs treiben würde. Da ist Vater Staat natürlich wieder gefragt, obwohl er ja wieder an allem Schuld ist.

    Bitte weniger in Cliches denken. Die Banken haben uns jahrelang gesagt wie wir unser Business machen sollten und welche Looser manche Firmen wären (Swissair) weil sie ihr Business nicht verstünden. Das Vergeben von Hypothekarkrediten sollte zur Kernkompetenz einer Bank gehören, sie sollte die damit verbundenen Risiken verstehen. Oops, was ist da schief gelaufen?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s